Vom Stoff zur fertigen Puppe

Jede Handpuppe aus meiner Werkstatt ist ein Einzelstück, dass in bis zu 60 Stunden Handarbeit von Grund auf entwickelt und angefertigt wird. Es gibt keinen „Standard“ – sondern nur Unikate: ob 2 oder 6 Arme, Ohren oder Hörner, Füße oder Flossen – vollkommen egal. Bei den Puppen sind nur wenige Grenzen gesetzt.
Die Grenzen sind da eher im urheberrechtlichen Bereichen gesetzt: davon abgesehen, dass es mir keinen Spaß macht andere Figuren zu kopieren – dürfte ich auch keinen Kermit oder Horst Pferdinand bauen, da dieses schlicht und einfach Figuren sind, die andere Kollegen entworfen und gebaut haben.
Aber wer will auch schon eine Kopie? Sprechen Sie mich einfach an und wir entwickeln gemeinsam Ihre eigene Handpuppe. Vielleicht haben Sie schon eine Idee für eine bestimmte Figur, oder ein Thema oder auch nicht. Vollkommen egal, denn in enger Abstimmung entwerfen wir eine Figur die individuell für Sie erschaffen wird.


Ich habe den Bau einer Puppe vom ersten Entwurf bis zur fertigen Puppe festgehalten...


Ausstellungen

  • Glück Auf! Kunst und Kohle, Ludwiggalerie Schloss Oberhausen, 2018
  • Ende des Steinkohlebergbaus, CentrO Oberhausen, 2018
  • Theater Oberhausen, 2017
  • Literaturhaus Herne, 2019
  • ZamCon Bad Vilbel, 2019
  • In Planung: Ausstellung der Preisträger City Arts 

Auszeichnungen

  • City Arts 2019 (Sonderpreis)
  • Heimatpreis NRW für die Stadt Oberhausen (3. Platz)